Impressum und Datenschutz

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Schifferverein Germania Haßmersheim 1912 e.V.
Bergstraße 12/1
74855 Haßmersheim

Vertreten durch:

1. Vorsitzender: Roger Staudt, Bergstraße 12/1, 74855 Haßmersheim, Tel. 06266 / 7695
2. Vorsitzende: Jopie Heuß, Marktstraße 44, 74855 Haßmersheim, Tel. 06266 / 928368

Kontakt:

Telefon: 06266 / 7695
E-Mail: vorstand@schifferverein-hassmersheim.de

Registereintrag:

Eintragung im Vereinsregister.
Registergericht: Mannheim
Registernummer: VR 440419

Quelle: http://www.e-recht24.de

 

Datenschutzerklärung Webseite:

Für das Schifferverein Haßmersheim ist der Schutz personenbezogener Daten von höchster Bedeutung. Deshalb informieren Sie wir an dieser Stelle wie wir Ihre Privatsphäre schützen, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen.

Neben der selbstverständlichen Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz möchten wir uns mit diesen Hinweisen zum verantwortungsvollen Umgang mit Ihren Daten verpflichten, sodass Ihre Privatsphäre zu jeder Zeit geschützt wird und unterrichten Sie ebenfalls über die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Personenbezogene Daten

Im Sinne von §4 DSGVO bezeichnet der Ausdruck:
„‚`personenbezogene Daten´ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind; […]“ (Auszug aus §4 DSGVO).

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

  1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO ist der:

Schifferverein Germania Haßmersheim 1912 e.V.
Bergstraße 12/1
74855 Haßmersheim

1. Vorsitzender: Roger Staudt, Bergstraße 12/1, 74855 Haßmersheim, Tel. 06266 / 7695
2. Vorsitzende: Jopie Heuß, Marktstraße 44, 74855 Haßmersheim, Tel. 06266 / 928368

2. Zwecke der Verarbeitung und Rechtsgrundlagen

Ihre Daten werden nach den Grundsätzen DSGVO, Art. 5 verarbeitet. Dies bedeutet für Sie, dass eine rechtmäßige, transparente und zweckgebundene Verarbeitung stattfindet, der Umfang der Daten auf das erforderliche Minimum beschränkt wird und unrichtige oder veraltete Daten nach Kenntniserlangung unmittelbar geändert oder gelöscht werden.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Basis gesetzlicher Vorschriften, welche uns die Verarbeitung personenbezogener Daten gestattet, soweit dies für die Nutzung eines Dienstes, die Erfüllung eines Vertrages, der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist (Artikel 6 DSGVO) oder Sie willigen aktiv in die Verarbeitung ein. Ebenfalls greift in bestimmten Fällen das berechtigte Interesse (Artikel 6 Abs. 1f DSGVO) und weitere gesetzliche Vorschriften für die Erhebung und Verarbeitung der Daten.

2.1 Webseitennutzung

Nutzen Sie unsere Webseite, erfassen und speichern wir personenbezogene Daten. Dies möchten wir im Folgenden näher erläutern.

2.1.1 Zugriffsdaten

Der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider erhebt Daten über Zugriffe auf die Seite und speichert diese als „Server-Logfiles“ ab.

Folgende Daten werden dabei protokolliert:

  • Besuchte Website
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.

Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt.

Der Websitebetreiber behält sich vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung liegt darin, die ordnungsgemäßen Funktionen unserer Webseite und der darüber abgewickelten Geschäfte/Prozesse sicher zu stellen sowie im Verdachtsfall von Manipulationen (z. B. durch Hacking-Angriffe) eine Strafermittlung einzuleiten.

2.1.2. Cookies

Unsere Website möchte Cookies verwenden. Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. Cookies helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Beim Aufruf unserer Webseite haben Sie direkt die Möglichkeit zu entscheiden, ob und welche Cookies Sie erlauben möchten.

Lediglich sogenannte  “Session-Cookies” können nicht deaktiviert werden, da sie für den Betrieb unserer Seite erforderlich sind und nach Ende Ihrer Browser-Sitzung von selbst gelöscht werden.

Hingegen bleiben andere Cookies, welche Sie selbst aktivieren können, auf Ihrem Endgerät bestehen, bis Sie diese selbst löschen oder das Ablaufdatum erreicht ist. Solche Cookies helfen uns, Sie bei Rückkehr auf unserer Website wiederzuerkennen.

Sofern die Setzung anderer Cookies (z.B. für Analyse-Funktionen) erfolgt, werden diese in dieser Datenschutzerklärung separat behandelt.

2.2. Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per  E-Mail oder Kontaktformular) werden personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet, es sei denn, Sie wünschen eine weitere Verwendung und willigen hierzu aktiv ein.

Nach Abschluss (Sachverhalt abschließend geklärt) der Bearbeitung Ihrer Anfrage werden die Daten gelöscht sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

3. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

 

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der „https://“ Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile.

 

4. Weitergabe an Dritte

 

Die erfassten Daten werden in der Regel innerhalb vom Oggi verarbeitet.

 

Teilweise können Ihre Daten auch durch andere Dienstleister verarbeitet werden. Dies erfolgt allerdings nur dann, wenn dies zu den in der Datenschutzerklärung genannten notwendigen Zwecke erforderlich ist und die Dienstleister als weisungsgebundene Dienstleister bzw. Auftragsverarbeiter tätig werden (gemäß Art. 28 DSGVO).

 

5. Rechte der Betroffenen

 

Durch das geltende Datenschutzrecht haben Sie gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte).

 

  • Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO

 

Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden/werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen über die eingebundene Logik, die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung, sowie Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen und das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde;

 

  • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO

 

Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten;

 

  • Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO

 

Ebenfalls können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn die Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO vorliegen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

 

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO

 

Sie können eine eingeschränkte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird oder wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen. Auch wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, im Falle dass wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigen oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation eingelegt haben oder im Fall dass noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen, können Sie die eingeschränkte Verarbeitung verlangen;

 

  • Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO

 

Wenn Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend mache, ist der Verarbeiter verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Sie haben das Recht, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO

 

Ebenso können Sie verlangen dass Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format an Sie übermittelt werden oder die diese Daten an einen anderen Verantwortlichen von uns übermittelt werden, soweit dies technisch umsetzbar ist;

 

  • Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO

 

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, es sei denn die weitere Verarbeitung kann auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden . Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;

 

  • Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO

 

Sie sind der Ansicht, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt? Dann haben Sie – unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs – das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.

 

Die in Deutschland zuständigen Aufsichtsbehörden finden Sie unter folgendem Link:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

 

Datenschutzerklärung Allgemein
Allgemeine Informationen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der Artikel 12 bis 14 der Datenschutz-Grundverordnung

 

Der Schifferverein Germania Haßmersheim 1912 e.V. verarbeitet erforderliche personenbezogene Daten im Rahmen der Erfüllung des Vereinszwecks und der damit verbundenen Tätigkeiten. Diese Erklärung zum Datenschutz unterrichtet Sie über den Datenschutz, welcher Ihre Daten in unserem Verein betrifft. Verarbeiten bezeichnet das Erheben, Speichern, Verwenden, Weiterverarbeiten, Übermitteln, zum Abruf bereitstellen, Löschen etc..

Im Sinne von §4 DSGVO bezeichnet der Ausdruck „personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;“ (Auszug aus §4 DSGVO).

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogene Daten wir erheben und zu welchem Zweck wir diese verarbeiten. Wir informieren Sie des weiteren über Ihre Rechte in Datenschutzfragen und an wen Sie sich diesbezüglich wenden können.

Inhalte:
1. Wer sind Ihre Ansprechpartner

2. Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre personenbezogene Daten

3. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir und auf welcher Grundlage?

4. Wie verarbeiten wir diese Daten?

5. Unter welchen Voraussetzungen dürfen/müssen wir Daten an Dritte weitergeben?

6. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

7. Welche Rechte haben Sie?

8. Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung der Daten?

Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an den Vorstand richten. Dieser ist für die Datenverarbeitung verantwortlich:

Roger Staudt

Bergstraße 12/1

74855 Haßmersheim

Tel. 06266/7695

vorstand@schifferverein-haßmersheim

Verarbeitungsszweck
Wir verarbeiten Ihre Daten im Zusammenhang mit der Erfüllung des Vereinszwecks; diesen finden Sie in unserer Satzung. Daten können u.a. für folgende Zwecke erhoben werden

– Aufnahme neuer Mitglieder

– Kommunikation Vorstand / Mitglieder

– Einzug von Mitgliedsbeiträgen

– Geburtstagsliste / Jubiläen

Daten/-kategorien und Gesetzesgrundlagen

  • Vor- und Nachname
  • Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer
  • Geburtsdaten
  • Unter Umständen – mit Einwilligung –  Fotografien
  • Bankverbindung 

Wir verarbeiten Daten wenn:

  • eine vertragliche oder vorvertragliche Verbindung besteht (Art. 6 I 1 lit b) DSGVO)
  • wir rechtlich zur Verarbeitung verpflichtet sind (Art. 6 I 1 lit c) DSGVO)
  • die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen (Art. 6 I lit d) DSGVO)
  • die Verarbeitung im öffentlichen Interesse liegt oder in der Ausübung öffentlicher Gewalt besteht (Art. 6 I 1 lit e) DSGVO)
  • bei einer Abwägung zwischen Verarbeitung oder Nichtverarbeitung ein berechtigtes Interesse der Verarbeitung überwiegt (Art. 6 I 1 lit f) DSGVO); gilt nicht für die von Behörden in Erfüllung Ihrer Aufgaben vorgenommenen Verarbeitung 
  • eine freiwillige Einwilligung vorliegt (Art. 6 I 1 lit a) DSGVO) – diese können sie jederzeit widerrufen
  • Es kommen unter Umständen folgende Gesetzesgrundlagen zusätzlich bzgl. der Datenverarbeitung zur Geltung: BGB, HGB, BDSG, LDSG, Schulgesetze. Es kann zur Beachtung weiterer Gesetzesgrundlagen kommen; hier legen wir momentan Artikel 6 Absatz 1 Lit c) DSGVO zu Grunde.
  1. Wie wir Daten verarbeiten

Ihre Daten werden von uns sorgsam unter Beachtung der DSGVO, des BDSG, des LDSG und anderen geltenden Bestimmungen verarbeitet. Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um den Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten, z.B. gegen Verlust, Diebstahl, unrechtmäßige Vernichtung und Veränderung, zu gewährleisten. Dies umfasst sowohl die automatisierte Verarbeitung wie auch die manuelle Handhabung.

  1. Voraussetzung Datenweitergabe

Personenbezogene Daten dürfen wir dann an andere Stellen weitergeben wenn Sie dem zugestimmt haben oder die Weitergabe durch gesetzliche Grundlagen erlaubt oder angeordnet ist. Dienstleister erhalten die Daten nur im benötigten Umfang und wenn diese die datenschutzrechtlichen Grundsätze einhalten. Dritte können z.B. das Steuerbüro, der IT-Dienstleister, die Druckerei, öffentliche Stellen und Ähnliche sein, an welche wir im Rahmen unseres Vereinszwecks oder der Gesetzgebung bzw. für den reibungslosen Ablauf unserer Tätigkeiten Daten übergeben müssen bzw. können. 

  1. Speicherdauer

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese von uns gelöscht. Natürlich müssen wir uns hier an gesetzliche Aufbewahrungsfristen halten.

  1. Ihre Datenschutzrechte

Natürlich haben Sie als betroffene Person das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Für Auskunfts- und Löschrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Für eine schnelle Bearbeitung bei Auskunftsanfragen stellen Sie bitte Ihre Anfrage so präzise wie möglich. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m § 19 BDSG, die Kontaktdaten der Datenschutzaufsichtsbehörden finden Sie unter www.bfdi.bund.de bzw. unter www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de). Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

  1. Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten

Im Rahmen Ihres Eintritts und Ihrer Mitgliedschaft in unserem Verein sind gewisse Daten erforderlich, damit wir Sie als Mitglied aufnehmen können. Hier gelten natürlich ebenfalls gesetzliche Vorschriften; des Weiteren benötigen wir  vereinzelt darüber hinausgehende Daten, welche für den reibungslosen internen Ablauf erforderlich sind. Möchten Sie  die für die Aufnahme benötigten Daten nicht bereitstellen, können wir Sie unter Umständen nicht als Mitglied aufnehmen. Für den internen Ablauf müssen Sie ebenfalls nur Daten bereitstellen, welche wir für die administrativen Tätigkeiten benötigen. Alle weiteren Daten können Sie, wenn Sie möchten, mit einer völlig freiwilligen Einwilligungserklärung freigeben, welche Sie jederzeit widerrufen können.

design bei radop* und dem cc-netzwerk e.V.
2019